Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 19.02.2018:

Seite 1 von 1

In entspannter Atmosphäre lernen Sie in diesem Kurs, über diverse alltägliche Themen zu sprechen. Dabei werden Ihre Französischkenntnisse gefestigt und vertieft. Wir arbeiten mit dem Lehrbuch und mit interaktivem Material.
Lehr-und Arbeitsbuch: On y va B1 Hueber Verlag, Lektion 9

zzgl. 3,00 Euro Kopierkosten, bei der Dozentin zu bezahlen.
Keine Ermäßigung!

freie Plätze Französisch A2

( ab Mo., 19.2., 19.30 Uhr )

In diesem Kurs werden Sie lernen, ein kurzes Gespräch über alltägliche Gewohnheiten zu führen, Vorlieben und Abneigungen auszudrücken, genaue Auskünfte zu etwas einholen (z.B.: zu Wohnen, Reisen, Freizeit) über gegenwärtige und vergangene Aktivitäten, auch im Beruf, zu berichten.
Lehrbuch: On y va A2 Hueber Verlag, Lektionen 7 - 8

zzgl. 3,00 Euro Kopierkosten, bei der Dozentin zu bezahlen.
Keine Ermäßigung!

Anmeldung möglich Klöppeln zwischen Tradition und Moderne

( ab Mo., 19.2., 19.30 Uhr )

Klöppeln, ein vielfältiges Kunsthandwerk mit langer Tradition und mehr als 40 verschie-
denen Techniken, hat in den letzten Jahrzehnten viele moderne Impulse aufgenommen
und eine enorme Vielfalt entwickelt. Dabei werden Fäden auf kleine Holzspulen gewickelt
und zu kunstvollen Spitzen verbunden.
Beim Klöppeln werden unterschiedliche Materialien und in einer großen Farbvielfalt
verwendet, sowie Muster frei verändert, unter Missachtung bisher bestehender Gesetz-
mäßigkeiten. Außerdem werden heute auch nicht textile und nicht klöppelbare Materialien
verarbeitet z.B. Draht aus Gold, lackiertem Kupfer und Edelstahl oder Perlen. Dabei
entstehen Schmuckelemente für individuelle Kleidung oder Schmuck. Daneben findet man
Spitzen in Verbindung mit anderen Kunsthandwerken, z. B. bei der Glasbläserei, beim
Papierschöpfen oder bei der Herstellung von Keramiken. Deshalb kann man die moderne
Klöppelspitze eher als reine Textilkunst betrachten, denn als Gebrauchsspitze bei Tisch-
wäsche oder Gardinen hat ausgedient.
Der Kurs wendet sich an junge Leute, die sich beruflich für Textildesign oder Restauration
von historischen Textilien interessieren, entweder für das Berufsbild Textilgestalter/in im
Handwerk oder für ein Studium im Fachbereich Textildesign oder Textil- und Bekleidungs-
technik. Aber auch kreative Leute, die außergewöhnliche Dinge mögen und herstellen
möchten, sind willkommen. Bei Bedarf werden Module zur Restauration und Konservie-
rung von Spitzen und Textilien angeboten.
Klöppeln wird mit nur zwei Handbewegungen ausgeführt, ist also kinderleicht. Es fördert
die Koordination und Konzentration, da man mit beiden Händen gleichzeitig über Kreuz
arbeitet. Bei komplizierten Techniken muss man sich zwar sehr konzentrieren, dennoch ist
Klöppeln nicht ermüdend.
Im ersten Grundkurs können Sie die Grundschläge erlernen, einfache Bänder werden mit
Zierfäden und Lochmustern verziert und verschiedene Kurven- und Eckenbildungen
gearbeitet. Daneben stelle ich Ihnen Klöppelzubehör, Garne, Literatur und Anwendungs-
möglichkeiten z. B. in der Mode oder als Schmuck vor. Als weitere Module neben
Bänderspitze werden Torchonspitze, Clunyspitze und Freies Klöppeln folgen.
An einem Infoabend mit Ausstellung möchte ich Ihnen meine Arbeit gern vorstellen.

Bitte mitbringen: Einfache Stecknadeln und eine Schere.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Glinde

Markt 1, Raum 410/411
21509 Glinde

Tel.: 040 - 714 04 495
Fax: 040 - 714 04 496
E-Mail: vhs@vhs-glinde.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag und Mittwoch:
09:00 - 13:00 Uhr

Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

Hier gelangen Sie zu den weiteren Internetseiten der Volkshochschule Glinde:

Glinder Mühlengespräche:
www.glinder-mühlengespräche.de

Kunst trifft Philosophie:
www.kunst-trifft-philosophie.de

 

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen